Tagsüber in der Klinik, abends zu Hause

Geriatrische Tagesklinik Zwenkau

Die Geriatrische Tagesklinik ist eine teilstationäre Abteilung der Sana Kliniken Leipziger Land am Standort Zwenkau, in der eine komplexe Therapie der Krankheitsbilder und Funktionsstörungen von Patienten (in der Regel) über 70 Jahren erfolgt. Ältere Patientinnen und Patienten werden tagsüber jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 14.30 Uhr betreut. Grundvoraussetzung für die Aufnahme ist eine Mobilität (ggf. mit Hilfsmitteln, in Ausnahmefällen Rollstuhl) und Belastbarkeit der Patient(inn)en für Transport, Diagnostik und individuelle Therapien sowie eine aufnahmebegründende (Akut-) Diagnose.

Die Ziele der teilstationären Behandlung sind: 
  • die Wiederherstellung und Erhaltung einer größtmöglichen Selbstständigkeit und Mobilität und damit
  • die Verbesserung der Lebensqualität in der gewohnten bzw. »gewünschten« Umgebung
Zu behandelnde Krankheitsbilder (Auswahl)
  • Neurologische Krankheiten wie ein akuter Schlaganfall, Parkinsonsyndrom, andere Gangstörungen
  • Zustand nach Frakturen, z.B. hüftgelenksnahe Frakturen
  • Zustand nach endoprothetischer Versorgung von Arthrosen
  • Zustand nach allgemein-chirurgischen Eingriffen
  • Prothesenanpassung nach einer Beinamputation
  • (Akute) kardio-pulmonale Krankheiten, notwendige Einstellung eines Bluthochdruckes
  • Unklare Gangunsicherheit und häufige Stürze
  • Abklärung einer Demenz
Vorteile der Tagesklinik für die Patienten
  • Vermeidung eines vollstationären Krankenhausaufenthaltes
  • Intensivere rehabilitative Therapieangebote
  • Optimierung der häuslichen Versorgung
  • Möglichkeiten der Diagnostik eines Akutkrankenhauses
Voraussetzungen für die Behandlung in der Tagesklinik
  • Verordnung von Krankenhaus-Behandlung (Einweisungsschein, Krankenhausbehandlungsdiagnose)
  • Alltagsaktivitäten wie Aufstehen, Waschen, Anziehen, WC-Gang sollten selbst oder mit Hilfe eines Angehörigen oder einer Pflegeperson bewältigt werden können
  • Der Zugang zur Wohnung sollte mit Hilfeleistung oder selbstständig möglich sein
  • Ausreichende physische, psychische und kognitive Belastbarkeit
  • Ausreichende Mobilität auch mit Hilfsmitteln (Rollstuhl nach Rücksprache) – der tägliche Transport mittels Taxi/Krankenfahrdienst muss medizinisch vertretbar sein
Abläufe in der Tagesklinik Zwenkau
  • Abholung zirka zwischen 7.30 und 8.00 Uhr nach dem Frühstück von zu Hause
  • Montag bis Freitag (in der Regel, ggf. auch weniger Tage pro Woche)
  • Tagesablauf 8.00 bis 14.30 Uhr
  • Ganztägige teilstationäre Komplexbehandlung (dabei zahlreiche Einzeltherapien und Gruppentherapien) und medizinische Diagnostik
  • Mittagessen, Mittagsruhe
  • Rückfahrt nach Hause zirka 14.30 Uhr
  • Verweildauer zirka drei Wochen